Ergebnis

Aufgabe

Optimierungen / Neuausrichtungen

Wirtschaftlich

Wirtschaftlich

  • Mit Kunden oder Betreiber die Daten-/Fakten-Erfassung nach Checkliste


  • Plausibilitäts- und Schnittstellen-Prüfung


  • Kostenarten-Transparenz Personalkosten, Wareneinsatz, Betriebsnebenkosten, Verwaltungs- und Dienstleistungsaufwand


  • Abgrenzung Herstellkosten und Sockelkosten


  • Abgrenzung Personalkosten zu Einsatz von Convenience-Produkten (Conveniencegrade)


  • Qualitäts- und Service-Anspruch zum Personaleinsatz-Plan und Personalqualifikation


  • Mengengerüste der einzelnen Verpflegungsangebote/Potential-Ausschöpfung
  • Eine umfassende betriebswirtschaftliche Analyse von Kalkulationen, Kostenarten, Kosten Größenordnungen, Erlösarten, Erlöswerte, Zuschüsse/Subventionen


  • Rahmenbedingungen, die die Wirtschaftlichkeitsberechnungen beeinflussen (u.a. Infrastruktur, Betriebsvereinbarungen, Unternehmens- Subventionsbereitschaft nach sozialpolitischen Vorstellungen


  • Transparenz der Daten und Kalkulationen nach Speisenangeboten, Service-Qualität, kalkulatorische Reserven, Quersubventionen, freier und gebundener Abgabepreis-Gestaltungen


  • Unterlagen für Kosten- und Erlöszuordnungen nach Angebotsgruppen wie Mittagessen, Frühstück, Konferenzen, Cafeteria, Gästebewirtung, Automaten etc. Verteilerschlüssel nach tatsächlichem Aufwand oder %-Werten
  • SMR-Budgetrechnung nach festgelegtem Detaillierungsgrad von Einzelkalkulationen


  • Darstellung der Abweichungen/Ursachen zum heutigen Kundenbudget


  • Herausgearbeitetes Optimierungspotential nach Kosten-/Erlös-/Leistungsarten und Potentialausschöpfung


  • Darstellung Kundenbudget/ SMR-Budget/Benchmark-Vergleiche ca. 15-20 Seiten


  • Budget-Daten in %-Werte für Benchmark-Vergleiche


  • Leistungskennziffern wie Potentialausschöpfung, Produktivität, Lohnniveau
Vorgehensweise

Standortbestimmung / Neuausrichtung

Unternehmensberatung


Betriebsgastronomie

und  Catering